Unser Angebot

Hohe Tragfähigkeit

Rückzugsmöglichkeiten ins Einzelzimmer, 24h Betreuung und ein in psychiatrischen Krisen geschultes Personal ermöglichen auch die Aufnahme von Menschen mit komplexen Problemstellungen (Dualdiagnosen) und herausforderndem Verhalten. Durch unseren Hauspsychiater vom Konsiliar- und Liaisondienst sind wir eng mit der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich vernetzt. Wir sind bestrebt, interdisziplinäre Partnerschaften einzurichten und zu pflegen, um der Arbeit mit besonderes komplexen Fällen gerecht zu werden. Unsere Arbeit ist verknüpft mit den beteiligten Behörden, Fachstellen und Angehörigen. So kann die nötige Kontinuität und Tragfähigkeit gewährleistet werden.

Individuelle Bezugspersonenarbeit

Die Arbeit der Bezugspersonen ist auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse unserer BewohnerInnen abgestimmt. Wir verstehen Förderplanung als partnerschaftliches Gemeinschaftsprojekt mit dem Ziel Fähigkeiten zu erhalten oder zu entwickeln.

Betreuungszeiten

Das Wohnheim ist 24 Stunden pro Tag betreut. Auch während der Nacht ist ein Mitglied des Betreuungsteams anwesend. In unseren Aussenwohngruppen bieten wir eine punktuelle Betreuung an.

Formen der Betreuung

Neben Unterkunft und Verpflegung umfasst unser Betreuungsangebot folgende Formen von Sozialtraining:

  • Training in den Bereichen Sozialkompetenz und Sozialverhalten
  • Gruppen- und Einzelgespräche
  • Hilfe bei der Tagesstrukturierung
  • Erstellung einer individuellen Tagesstruktur
  • Freizeit- und Ferienangebote
  • Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz
  • Familien- und Angehörigengespräche
  • Budget- und Finanzplanung

Medizinische Versorgung

Unser Heimarzt (Praxis Tannenhof, Dr. Curcio) sorgt für die hausärztliche Versorgung unserer BewohnerInnen. Für die psychiatrische Versorgung empfehlen wir unseren Hauspsychiater vom Konsiliar- und Liaisondienst der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Es besteht jedoch die Möglichkeit den eigenen Hausarzt oder Psychiater beizubehalten.